Der Schulsanitätsdienst besteht aus Schülern und Schülerinnen der Klasse 7-9. In Klasse 6 oder 7 findet eine 14-stündige Erste Hilfe Ausbildung statt. 

Diese ist Voraussetzung für die Arbeit im Schulsanitätsdienst.

Die Schulsanitäter sind Teil unseres Sozialcurriculums und die Schüler bekommen hierfür am Ende der Klasse neun eine Note.

Die Schulsanitäter arbeiten in Teams nach einem Dienstplan. In den Pausen sind sie durch ihre signalgelbe Armbinden/-Westen erkennbar. Auch bei Schulveranstaltungen kommen die Schulsanitäter zum Einsatz.

Bei unseren regelmäßigen Treffen besprechen wir aktuelle Fälle, koordinieren Termine und führen Erste Hilfe Fortbildungen durch.

Zusammen mit anderen Rottenburger und Tübinger Schulsanitätern fahren wir jedes Jahr ins JRK-Haus Kirchheim zu einem zweitägigen Workshop.

Einmal jährlich findet für die Schulsanitäter des ganzen Landes ein Schulsanitätstag statt. Dort gibt es Fortbildungsworkshops, ein Erste Hilfe Wettkampf und erlebnispädagogische Aktivitäten. 

Der Schulsanitätsdienst besteht aus Schülern und Schülerinnen der Klasse 7-9. In Klasse 6 oder 7 findet eine 14-stündige Erste Hilfe Ausbildung statt. 

Diese ist Voraussetzung für die Arbeit im Schulsanitätsdienst.

Die Schulsanitäter sind Teil unseres Sozialcurriculums und die Schüler bekommen hierfür am Ende der Klasse neun eine Note.

Die Schulsanitäter arbeiten in Teams nach einem Dienstplan. In den Pausen sind sie durch ihre signalgelbe Armbinden/-Westen erkennbar. Auch bei Schulveranstaltungen kommen die Schulsanitäter zum Einsatz.

Bei unseren regelmäßigen Treffen besprechen wir aktuelle Fälle, koordinieren Termine und führen Erste Hilfe Fortbildungen durch.

Zusammen mit anderen Rottenburger und Tübinger Schulsanitätern fahren wir jedes Jahr ins JRK-Haus Kirchheim zu einem zweitägigen Workshop.

Einmal jährlich findet für die Schulsanitäter des ganzen Landes ein Schulsanitätstag statt. Dort gibt es Fortbildungsworkshops, ein Erste Hilfe Wettkampf und erlebnispädagogische Aktivitäten.